Speedys Filmtagebuch


Speedys Filmtagebuch - Resident Evil 6: The Final Chapter

Resident Evil 6: The Final Chapter

 

Resident Evil 6: The Final Chapter

Gesehen am:
30.01.2017

Wo gesehen:
Gloria Stuttgart

  Review:
Nachdem Alice in einem verwüsteten Washington D.C. den Fängen von Wesker entkommen ist, steht es nicht gut um Zukunft der Menschheit. Diese steht kurz vor ihrem Untergang.
Doch dann bekommt Alice unvermittelt Hilfe von einer alten bekannten - der Red Queen. Doch kann sie ihr trauen?

Finally sind wir also am Ende der Resident Evil Reihe angekommen. Nachdem das Niveau bisher kontinuierlich abgenommen hat, konnte zumindest dieser Trend gestoppt werden. Der Finale Teil der Reihe ist zumindest ansehnlich. Dennoch leidet die (abermals) simple Story an so einigen Lücken, Ungereimtheiten & Nervpotential.
Seis drum - einige Actionsequenzen sind durchaus ansehnlich inszeniert und auch die Jumpscare Szenen verfehlen ihre Wirkung nicht. Zudem kann auch das Sound Design überzeugen.
Technisch gesehen ist von der 3D Vorstellung jedoch abzuraten. Viel zu schnelle Schnittszenen sowie teils auftretendes Ghosting trüben das Sehvergnügen sehr.

Unterm Strich ist Resident Evil - The Final Chaper ein gerade noch akzeptabler Abschluss der Reihe. Hätte man diesen schon ein paar Jahre früher eingeläutet, wäre der Erfolg vermutlich noch größer ausgefallen.
Meine Wertung: 5 von 10 Punkte
Action
Humor
Spannung
Anspruch

 

Kommentare:


Kommentar hinzufügen
Nickname
Anti-Spam (Code ins Eingabefeld übertragen)    
Emailadresse (optional)
Homepage (optional)
Film gesehen/Wertung





© 2004 - 2017 Jochen Moßhammer
www.filmtagebuch.net - Version 2.61
Speedys Filmtagebuch