Speedys Filmtagebuch


Speedys Filmtagebuch - New York Taxi

New York Taxi

 

New York Taxi

Gesehen am:
20.02.2005

Gesehen auf:
DVD RC 1

Bild:
Gut

Ton:
Gut

  Review:
Washbourne (Jimmy Fellon) ist ein ziemlich vertrottelter Cop der so gut wie nichts richtig auf die Reihe bekommt. Bei der missglückten Verfolgung einiger Gangster rast er schnurstracks, rückwärts mit dem Auto in einen Einkaufsladen. Das Ganze nur, weil er eine Sache wirklich überhaupt nicht kann: Autofahren!
Von seinen Kollegen wird er wegen derartiger Missgeschicke regelmäßig auf die Schippe genommen. Als er dann zufällig im Polizeifunk von einen Bankraub hört und sich ganz in der Nähe befindet, steigt er in das Taxi von Belle (Queen Latifah) um sich von ihr zum Tatort fahren zu lassen. Diese ist mit ihrem turbomäßig aufgemotzten Taxi erst neu im Geschäft und träumt eines Tages in der Nascar Serie Rennen zu fahren. Dementsprechend heizt sie auch durch die Straßen von New York ...

Ach du grüne neue. Amerikanische Remakes von ehemals erfolgreichen Filmen im Ausland ist ja schon immer etwas skeptisch gegenüber zu treten, aber was hier abgeliefert wurde ist wirklich unter aller Kanone. Basierend auf den französischen Filmen Taxi (1998), Taxi 2 (2000) und Taxi 3 (2003) wurde in Hollywood ein entsprechendes Remake gedreht.
Gemeinsamkeiten sind ein vertrottelter Cop und ein aufgemotztes Taxi. Gefahren wird dies im Gegensatz zum Original zwar von einer Frau, aber sei es drum.
New York Taxi kommt so was von langweilig, actionarm und einfallslos daher, wirklich zum gähnen. Und als wenn das noch nicht genug wäre, ging mir Queen Latifah nach 10 Minuten dermaßen auf die Nerven, ich war echt kurz davor die "Lautlos" Taste zu drücken.
Ganz wenig lustige Momente kommen zwar auf wenn Jimmy Fellon sich als Autofahrer probiert, aber diese kann man locker an einer Hand abzählen.

New York Taxi ist ein Remake aller unterster Schublade des beinahe schon Klassikers aus Frankreich. Bevor man sich diesen Film zu Gemühte führt, sollte man lieber zuerst mal die Originale anschauen und wenn man dann immer noch nicht genug hat kann man mal einen ganz vorsichtigen Blick riskieren. Aber ich habe euch gewarnt ...
Meine Wertung: 2 von 10 Punkte
Action
Humor
Spannung
Anspruch

Durchschnittliche Userwertung: 4 Punkte

 

Kommentare:

BumBum (http://www.BumBum2000.de) hat den Film gesehen und schreibt am 24.02.2005 - 19:23 Uhr:
Also ich kann mich der Kritik ausnahmsweise mal nicht ganz anschließen. Das das Remake nicht an die recht guten französischen Original rankommt, war ja zu erwarten, aber so schlecht fand ich ihn dann auch wieder nicht. Klar, Queen Latifah passt nicht wirklich in die Rolle und spielt auch nicht sonderlich gut. Die Witze sind alle recht flach und die Action ist bei weitem nicht so gut wie im Original. Trotzdem ist der Film noch anschaubar. Fand ihn zumindest ein wenig unterhaltsam - im Kino muss man den natürlich net gesehen haben, aber schlechter als manche Fernsehfilme ist er auch net.

Meine Wertung: 4 von 10 Punkte


Kommentar hinzufügen
Nickname
Anti-Spam (Code ins Eingabefeld übertragen)    
Emailadresse (optional)
Homepage (optional)
Film gesehen/Wertung





© 2004 - 2017 Jochen Moßhammer
www.filmtagebuch.net - Version 2.61
Speedys Filmtagebuch