Speedys Filmtagebuch


Speedys Filmtagebuch - Lost in Translation

Lost in Translation

 

Lost in Translation

Gesehen am:
02.07.2004

Gesehen auf:
DVD RC 2

Bild:
Sehr gut

Ton:
Gut

  Review:
Der mit dem Oscar für das beste Drehbuch 2004 ausgezeichnete und in den Kategorien "Bester Hauptdarsteller (Bill Murray)", "Beste Regie (Sofia Coppola)" und "Bester Film" nominierte Streifen "Lost in Translation" spielt in Tokio. Der bekannte Schauspieler Bob Harris (Bill Murray) ist dort um einen Whiskey Werbespott zu drehen. Mit der japanischen Kultur und dem Lebensstil der Einheimischen kommt er allerdings überhaupt nicht zurecht und so sitzt er Abends eigentlich nur an der Bar seines Nobelhotels. Dort trifft er auch Charlotte, die mit ihrem Mann in Japan ist und der sie aufgrund einiger Fotoshootings für ein paar Tage alleine gelassen hat. Bob und Charlotte verstehen sich von Anfang an recht gut und beschließen deshalb einige Dinge zusammen zu unternehmen ...

"Lost in Translation", ein Film von Sofia Coppola, Tochter von Regielegende Francis Ford Coppola (Der Pate, Apocalyse Now), hat es irgendwie nicht geschafft mich in seinen Bann zu ziehen. Klar, die schauspielerische Leistung von Bill Murry ist wiedereinmal grandios. Als "alter" Mann, der sich nicht in der Welt der Japaner zurechtfindet, für den Whiskeywerbespott Grimassen schneiden soll und dabei seinen so herrlich trockenen Humor rüberbringt, ist er absolut in seinem Element und eine Idealbesetzung. Der Film an sich beschäftig sich aber auch mit dem Sinn des Lebens. Immer wieder kommt dabei auch die Frage auf, die Charlotte Bob stellt: "Wird das Leben im Alter einfacher?". Charlotte und Bob plagen die gleichen Probleme und in einer fremden Welt treffen sich zwei so unterschiedliche Menschen die sich doch auf Anhieb gut verstehen. Der tieferen Sinn dahinter, den Film als so oft gefeierte Meisterwerk zu sehen ist mir allerdings verborgen geblieben.

Für mich ist "Lost in Translation" nichts halben und nichts ganzes. Irgend ein Mittelding zwischen Komödie und Drama, dass meinen Geschmack nicht so ganz getroffen hat. Schöne Aufnahmen von Tokio und ein Klasse Bill Murray retten den Film komplett "verloren" zu gehen!
Meine Wertung: 6 von 10 Punkte
Action
Humor
Spannung
Anspruch

Durchschnittliche Userwertung: 9 Punkte

 

Kommentare:

BumBum (http://www.BumBum2000.de) hat den Film gesehen und schreibt am 19.07.2004 - 01:30 Uhr:
Hat den Film im Januar im Kino gesehen - also auch ne Weile her! Fand den Film richtig klasse, klar bewegt er sich zwischen Komödie und Drama aber irgendwie hat er was. Auch das Ende hat mir sehr gut gefallen und ist wohl auch mal insgesammt ein etwas anderer Film.

Meine Wertung: 8 von 10 Punkte

Knuddel hat den Film gesehen und schreibt am 30.07.2004 - 23:35 Uhr:
Was ich wirklich gut fand, war, dass die Story nie in die typische Hollywood-Liebesgeschichte abegrutscht ist - klasse!

Meine Wertung: 9 von 10 Punkte

Shuya hat den Film gesehen und schreibt am 16.09.2004 - 14:52 Uhr:
Was soll ich sagen...der Film trifft genau das was ich faszinierend finde!
Er ist irgendwie anders! Aber das alleine ist nicht der Grund...ich finde einfach die komplette Handlung 2er eigentlich Glück habenden Menschen, die doch irgendwie nicht mit dem zufrieden sind was sie haben, einfach Klasse! Die Seelenverwandschaft die sich zwsichen den beiden bemerkbar macht...und einfach das ganze drum herum. Die Art und Weise ob man so wirklich das Leben geniessen kann und ob das wirklich das ist was ja sonst jeder will! Und gerade dadurch das es komplett in Japan spielt wirkt alles um sie herum so surreal! Als wäre es in Wirkichkeit gar nicht da und alles dreht sich nur um die beiden ohne das im Hintergrund etwas passiert!

Da ich spwieso nen Hang zum Japansichen hab, war der Film für mich Pflicht eifnach nur dadurch das er dort spielt...aber der Film an sich hat mich auch eifach getroffen, auch wenn ichs nicht genau definieren kann...aber ich fande ihn einfach klasse!

Meine Wertung: 10 von 10 Punkte


Kommentar hinzufügen
Nickname
Anti-Spam (Code ins Eingabefeld übertragen)    
Emailadresse (optional)
Homepage (optional)
Film gesehen/Wertung





© 2004 - 2017 Jochen Moßhammer
www.filmtagebuch.net - Version 2.61
Speedys Filmtagebuch