Speedys Filmtagebuch


Speedys Filmtagebuch - Der Solist

Der Solist

Review von BumBum

 

Der Solist

Gesehen am:
07.12.2009

Wo gesehen:
Metropol Stuttgart

  Review:
Zum Film:
L.A.-Times-Zeitungskolumnist Steve Lopez (Robert Downey Jr.) traut seinen Augen nicht, als er auf den Straßen der Stadt Nathaniel Anthony Ayers (Jamie Foxx) entdeckt. Der schizophrene Obdachlose galt einst als Wunderkind der Klassik und träumt davon, wieder ein großes Konzert zu geben. Engagiert steht Steve dem ehemaligen Weltklasse-Cellisten bei, damit er wieder auf die Füße kommen kann. Daraus entwickelt sich bald eine einzigartige Freundschaft.

Nach der wahren Geschichte des Musikvirtuosen Nathaniel Ayers, der durch seine Krankheit auf der Straße landete, entwickelte \"Abbitte\"-Regisseur Joe Wright ein aufrichtiges wie bewegendes Drama um Freundschaft und den Traum, von ganz unten wieder nach ganz oben zu gelangen.

Meine Kurzkritik:
Was will man mehr als eine gute Story, klasse Schauspieler und schöne Aufnahmen sowie Musik? Der Solist ist ein tolles Drama (ok - man sollte schon mit Klassik etwas anfangen können) das zu überzeugen weiß. Nur die Gottkeule war unnötig und empfand ich als nervig - ansonnsten ein schöner Film über Freundschaft. Klasse
Meine Wertung: 8 von 10 Punkte
Action
Humor
Spannung
Anspruch

 

Kommentare:


Kommentar hinzufügen
Nickname
Anti-Spam (Code ins Eingabefeld übertragen)    
Emailadresse (optional)
Homepage (optional)
Film gesehen/Wertung





© 2004 - 2017 Jochen Moßhammer
www.filmtagebuch.net - Version 2.61
Speedys Filmtagebuch